Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Ticketshop

Medien / Presse

Kontakt

Severin Barmettler
Leiter Marketing und Kommunikation

0041 41 228 14 24
severin.barmettler@luzernertheater.ch

 

Spielzeit 19/20

​​​​​​Medienpartnerschaften

  • «041» - Das Kulturmagazin
  • Anzeiger Luzern
  • arttv.ch
  • leporello.ch
  • Magazin echt
  • Modul AG
  • Luzerner Zeitung
  • Radio 3FACH
  • Radio Pilatus
  • Ron Orp
  • SRF Kulturclub
  • Stadt-/Landsicht Luzern
  • tanznetz.de
  • Tele 1
  • Ticketcorner
  • zentralplus
15.04.21

Das Luzerner Theater kann seine Türen wieder öffnen

Download (26.13 KB)

Mit grosser Freude hat das Luzerner Theater vom gestrigen Bundesrats-Entscheid Kenntnis genommen, wonach Veranstaltungen für max. 50 Zuschauende ab kommendem Montag, 19. April 2021, wieder erlaubt sind. Das Luzerner Theater ist bereit und wird noch im April mit «Kunst», «Schilten», «Così fan tutte» und «Das schlaue Füchslein» gleich vier Produktionen zur Premiere bringen. «Tanz 35: Alice» und «Tell – eine wahre Geschichte» folgen Anfang Mai.

24.02.21

Das Luzerner Theater bereitet sich auf die Wiederöffnung vor

Download (23.54 KB)

Die Vorbereitungen für eine Wiederöffnung nach der pandemiebedingten Schliessung des Luzerner Theater im April laufen. Trotz notwendiger Anpassungen im Spielplan kann die verbleibende Spielzeit mit einer Reihe vielfältiger Produktionen angegangen werden. Für März präsentiert das Luzerner Theater ein Onlineangebot.

18.02.21

Medienmitteilung Geschaeftsbericht 19/20

Download (2.58 MB)

Das Luzerner Theater blickte unter dem Motto «Zeit der Zukunft» in der Spielzeit 19/20 nach vorne und wagte Neues. Trotz der pandemiebedingten vorübergehenden Schliessung des Theaters ab dem 13. März 2020 erreichte das Luzerner Theater in der Spielzeit 19/20 bei einer Platzauslastung von mehr als 80% insgesamt 76‘816 Personen.

08.01.21

Absage «Cendrillon/Aschenputtel» und «Carmen im Roten Haus»

Download (20.92 KB)

Das Luzerner Theater muss als Konsequenz der aktuellen Coronavirus-Situation die Opernproduktionen «Cendrillon/Aschenputtel» und «Carmen im Roten Haus» absagen.

11.12.20

Pressefotos «Das schlaue Füchslein»

Die Schweizer Regisseurin Deborah Epstein inszeniert Leoš Janáčeks Oper «Das schlaue Füchslein» auf der Bühne des Luzerner Theater als poetisches Märchen über den Kreislauf des Lebens. Die musikalische Leitung übernimmt Clemens Heil, Claudio Otelli kehrt als Förster zurück ans LT.

11.12.20

Das LT muss seine Türen bis zum 22. Januar schliessen

Download (21.11 KB)

Die vom Bundesrat am Freitag 11. Dezember verfügte Anordnung im Rahmen der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus führen zur Absage sämtlicher Vorstellungen am Luzerner Theater bis 22. Januar.

03.12.20

Medienmitteilung «Souvenir»

Download (27.47 MB)

Mit «Souvenir» begibt sich das Luzerner Theater ab dem 3. Dezember in den offenen Raum hinaus und nimmt das Publikum mit auf einen Stadtrundgang der anderen Art. Der Regisseur Giacomo Veronesi lädt auf einem philosophisch-verspielten Spaziergang durch Luzern dazu ein, sich mit dem vermeintlich bekannten Stadtraum neu auseinanderzusetzen.

01.12.20

Medienmitteilung «Schellen-Ursli»

Download (13.32 MB)

Pünktlich zum 75. Geburtstag des «Schellen-Ursli» tut sich die Opernsparte mit Gustavs Schwestern vom Figurentheater zusammen und bringt den Schweizer Kinderbuchklassiker in die «Box» des Luzerner Theater. Das Musiktheater für Gross und Klein entstand in Kooperation mit der Hochschule Luzern – Musik.

23.11.20

Medienmitteilung «Frau Holle»

Download (31.65 MB)

Das Luzerner Theater verlegt das Märchen «Frau Holle» in eine schneelose Zukunft, in der auch die Magie der Titelfigur nicht mehr wirkt. Entstanden ist daraus eine humorvolle, komisch-schräge Geschichte über das Wetter, das Klima und unsere eigene Verantwortung. Für die Inszenierung zeichnet das Berliner Theaterkollektiv hannsjana verantwortlich, das sich auf poetische, musikalische und wissenschaftliche Weise mit diesem aktuellen Thema auseinandersetzt. «Frau Holle» feiert am 24. November Premiere auf der Bühne des LT.

05.11.20

Medienmitteilung «Meine geniale Freundin 1 – 4»

Download (34.83 MB)

Mit «Meine geniale Freundin 1 – 4» inszeniert die britische Regisseurin Lily Sykes zum ersten Mal am Luzerner Theater und bringt die Schweizer Erstaufführung des Weltbestsellers auf die Bühne. Die Erfolgsromane von Elena Ferrante erzählen nicht nur von einer aussergewöhnlichen Freundschaft zweier Frauen, sie beschreiben auch das Leben im Neapel der Nachkriegszeit aus weiblicher Perspektive. Das Stück unter Beteiligung des Luzerner Sinfonie Orchester feiert am 5. November Premiere auf der Bühne des LT.

26.10.20

Medienmitteilung «Tanz 32: I am who I am who I am»

Download (21.35 MB)

Drei Frauen, drei Choreographien, drei künstlerische Konzepte von «Identität»: Am Triple Bill Abend «Tanz 32: I am who I am who I am» nähern sich Künstlerinnen aus Israel, Grossbritannien und der Schweiz diesem zeitlosen Thema auf ganz individuelle, humorvolle Art und Weise an. Ursprünglich in der letzten Spielzeit im Rahmen des Tanzfestivals «Steps» geplant, übernimmt das Luzerner Theater die Uraufführungen «PIGULIM» und «IRIS» sowie den Tanzfilm «personae» nun in diese Spielzeit. Die Produktion von «Tanz Luzerner Theater» feiert am 28. Oktober Premiere im Südpol.  

05.10.20

Medienmitteilung «Blaubarts Frauen»

Download (5.95 MB)

Mit «Blaubarts Frauen» läuft bereits die zweite Opernproduktion der Spielzeit 20/21 im Luzerner Theater an. In der komischen Revue spannen Christov Rolla und Max Christian Graeff, bekannt als Chanson-Duo Canaille Du Jour, mit den Chordamen des Luzerner Theater zusammen. Gemeinsam knöpfen sie sich den notorischen Frauenmörder Herzog Blaubart vor – doch dieses Mal schlagen die Frauen zurück. Am 11. Oktober um 19.00 Uhr feiert das Stück auf der Bühne seine Premiere.

25.09.20

Medienmitteilung «Il barbiere di Siviglia»

Download (21.42 MB)

Mit der Premiere von «Il barbiere di Siviglia» am 25. September um 19.30 Uhr startet das Luzerner Theater in die Opernspielzeit 20/21. Als eines der meistgespielten Werke der Musikgeschichte erhält Rossinis Opera buffa eine ganz neue und aktuelle Perspektive.

18.09.20

Medienmitteilung «Der Kirschgarten»

Download (11.87 MB)

Am 20. September um 19.00 Uhr eröffnen die griechischen Regisseure Christos Passalis und Angeliki Papoulia, deren Theaterinszenierungen bereits auf internationalen Festivals im europäischen Raum zu Gast waren, die Spielzeit 20/21 im Schauspiel.

03.09.20

Medienmitteilung «Tanz 34: Wie es euch gefällt»

Download (21.89 MB)

Zum ersten Mal in der 12-jährigen Ära von Kathleen McNurney wird die Spielzeit des LT am 3. September von der Tanzsparte eröffnet. Dazu wird die Bühne des Luzerner Theater passend zu Shakespeare einmal mehr in ein Globe-Theater verwandelt. Die britische Choreographin Caroline Finn kreiert im «Globe» gemeinsam mit dem Luzerner Schlagzeuger Fredy Studer und seiner Musikpartnerin Joana Aderi einen Tanzabend basierend auf Shakespeares Liebeskomödie «Wie es euch gefällt».

17.08.20

Medienmitteilung «María de Buenos Aires»

Download (26.75 KB)

Noch bevor das LT am 3. September ganz offiziell im grossen Haus in die Spielzeit 20/21 startet,  geht es am 22. August los mit einem Marsch zum Theaterplatz. Im Anschluss an den Sternmarsch findet um 20.00 Uhr auf dem Theaterplatz die Premiere der konzertanten Version von «María de Buenos Aires» von Astor Piazzolla statt. Bereits für den Mai und Juni geplant, konnten die szenischen Aufführungen von «María de Buenos Aires» in der vergangenen Spielzeit nicht mehr stattfinden.

 

14.05.19

Die Spielzeit 20/21

Intendant Benedikt von Peter hat heute Vormittag gemeinsam mit den Künstlerischen Leiterinnen das Programm für die Spielzeit 20/21 am LT mit dem Thema «Offene Räume» vorgestellt.