Nach Datum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Ticketshop

Charlotte Pistorius

Bühnen- und Kostümbildnerin

1985 in Ostfriesland geboren, studierte Charlotte Pistorius Bildende Kunst an der HFBK Hamburg und Kostümbild an der UDK Berlin bei Florence von Gerkan. Gebaute Hinterlassenschaften sind wiederkehrender Ausgangspunkt für ihre szenographische Arbeiten. Mit diesen öffnet sie den Blick auf das (nicht) Dagewesene, auf kollaborative Herstellungssprozesse und auf die eigenen Geschichten, die uns Materialien zu erzählen haben. In Videoarbeiten und diversen Konstellationen im Bereich Choreografie, Performance, Musiktheater befragt ihre eng mit Material verwobene Arbeitsweise Wirklichkeit, verschiebt die Hierachien zwischen den Dingen und übt sich in einem anderen Schauen.

Ihre Kostümbilder für Tanz und Performanceprojekte sind zu sehen am Hebbel am Ufer, den Sophiensaelen Berlin, dem Mousonturm Frankfurt und dem Salt Istanbul. Die Ausstattung für Musik- und Dokumentartheaterstücke führten sie u.a. an die Staatstheater Braunschweig, Oldenburg und Saarbrücken und die Staatsoper Berlin. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit der Berliner Choreographin Isabelle Schad und dem Recherchetheaterkollektiv werkgruppe2. 2009 war sie Artist-in-Residence im Watermill Center von Robert Wilson. Sie arbeitete mit an Produktionen von Christoph Schlingensief, Romeo Castellucci, Susanne Kennedy und Viebrock/Marthaler. Wiederholt unterrichtete sie an der Universität der Künste Berlin.

«Schilten» ist ihre erste Zusammenarbeit mit Regisseurin Christiane Pohle und gleichzeitig ihr Debüt als Bühnen- und Kostümbildnerin am Luzerner Theater.

DE
EN